2. Drei Laufstrecken für Studierende und Laufinteressierte aus der Region offiziell übergeben

Studierende des 18. Bachelorstudiengangs organisierten zur offiziellen Übergabe von drei Laufstrecken am 15. Oktober auf dem Campus der Polizeihochschule einen Laufwettbewerb, zu dem Guido Scherer, Bürgermeister der Hochschulgemeinde Büchenbeuren (zweiter von rechts) und Dr. Axel Henrichs von der Polizeihochschule (rechts) zahlreiche Studierende begrüßen konnten. Die drei Laufstrecken wurden als gemeinsames Projekt des Freundeskreises der Hochschule und der Hochschulgemeinde in der Gemarkung Büchenbeuren ausgeschildert. Für die Studierenden der Hochschule beginnen und enden die drei 3, 5,5 und 11 Kilometer langen Strecken auf dem Sportgelände der Hochschule. Laufinteressierte aus der Region können selbst entscheiden, an welchen Stellen sie ihren Lauf auf diesen Strecken beginnen und beenden wollen.

Im Anschluss an den Laufwettbewerb konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach der Siegerehrung mit zahlreichen Gästen, auch aus dem Gemeinderat Büchenbeuren, bei Würstchen, Getränken und musikalischer Begleitung durch zwei Polizeistudierende einen gemütlichen Abend im „Bistro Tatort Hahn“ der Polizeihochschule verbringen.

Die drei Laufstrecken werden von der Hochschulgemeinde Büchenbeuren betreut und gepflegt.  Diese Aufgabe wird Addi Bremm (vorne links) aus Büchenbeuren als ehemaliger Marathon- und Langstreckenläufer, der in den siebziger und achziger Jahren auch internationale Erfolge feiern konnte, gerne übernehmen. Addi Bremm ließ es sich nicht nehmen, als Zuschauer und begehrter Gesprächspartner für die Studierenden der Polizeihochschule und deren Sportdozenten an dieser Veranstaltung teilzunehmen.