2. Hochschulpreis „Bürger und Polizei in Rheinland-Pfalz“ verliehen

Während der „Sicherheitsgepräche am Deutschen Eck“ der Hochschule der Polizei am 27. November 2017 wurden Polizeikommissarin Anna Puderbach und Polizeikommissar Dominik Schmidt mit dem Hochschulpreis des Freundeskreises „Bürger und Polizei in Rheinland-Pfalz“ ausgezeichnet.

Frau Puderbach (Foto dritte von links) erhielt diesen Preis für ihre Bachelorarbeit zu dem Thema „Arbeitsrechtliche Auswahlverfahren bei der Polizei unter besonderer Berücksichtigung von Schwerbehinderungen“, die Regierungsdirektor Jörg Kohz (Foto vierter von links) betreute und Herr Schmidt (Foto zweiter von links) für seine Bachelorarbeit zu dem Thema „Parallelstrukturen in Konkurrenz zum Rechtsstaat. Eine differenzierte Betrachtung und deren Auswirkungen für die Polizei in Rheinland-Pfalz“, betreut von Polizeirat Christian Hamm (Foto links).

Die beiden Preisträger erhielten von der stv. Vorsitzenden des Freundeskreises, Psychologiedirektorin Christine Telser (Foto rechts), eine Urkunde, eine Option für die Teilnahme an einem Fußballeinsatz des Polizeipräsidiums Westpfalz im unmittelbaren Umfeld des Polizeiführers und einen Bargeldbetrag.